LEBEN ohne Narzissten

☏  0175 6184 522
Informationen, Hilfe zur Selbsthilfe, Unterstützung und Beratung

Verein emLife

Manipulation, Betrug und Lügen

Egoist, Frauenheld oder tatsächlich ein Narzisst?

Die Suche nach der Wahrheit

Viele Partner verhalten sich ähnlich negativ wie der narzisstische Part. Sie sind unberechenbar und verletzend. Auch sie haben nur ihren eigenen Vorteil im Blick. Ihr Verhalten ist jedoch nicht komplett darauf ausgerichtet, uneinsichtig und zerstörerisch, den anderen psychisch zu Grunde zu richten. Und das nur, weil dieser sich ihm als Spiegel seiner Persönlichkeit verweigert oder ein verzerrtes Bild seines eigenen Selbst zurückwirft.

Für den Narzissten ist Kritik deshalb gar nicht hinnehmbar, da diese ihn auslöscht und somit verschwinden lässt. Sein eigener Spiegel wird beschmutzt. Mißachtung und Respektlosigkeit werden von ihm sofort bestraft. Dem Egoisten sind die kritischen Anmerkungen seiner Partnerin teilweise egal oder werden eliminiert.


Narzisst, Frauenheld, Frauenwelt, Egoist


"Er meint es doch nicht so"

Diese Sichtweise haben die Opfer beider Aggressoren gemeinsam. Sie verdrängen den Missbrauch und passen sich an. Da die Aggressoren Opfer aussuchen, die schon in ihrer Kindheit nichts über ihren eigenen Wert gelernt haben, ist der Erfolg garantiert. 

Findet das Opfer heraus, an einen Narzissten geraten zu sein, der tatsächlich alles so gemeint hat, wie er es dem Opfer immer wieder gesagt hat, so wirkt sich das noch nach der Beziehung zerstörerisch aus. Das Opfer fühlt sich beschmutzt und allein gelassen.

Der Egoist hat zu jeder Zeit sein Tun offensichtlich werden lassen. Die Hintergründe und die Vorgehensweise des Narzissten, werden jetzt erst sichtbar. Der Narzisst geht gegen die Partnerin vor, indem er sich ihre Schwachstellen zu eigen macht und gegen sie verwendet. Der Egoist denkt nur an sich und interessiert sich im Grunde gar nicht für sein Gegenüber.

Merkmale und Eigenheiten des Narzissten

Betrug und Verrat - Die Säulen des Narzissmus

Innerhalb einer narzisstischen Beziehung bemerkt die Partnerin deshalb nur selten, dass sie trotz dem großen Interesse an ihrer Person, vom Aggressor gar nicht richtig "gesehen" wird. Statt sie als Mensch wahrzunehmen, bedient er sich ihrer als Spiegel und projeziert seine schlechten Eigenschaften auf sie. Damit wird sie zu einem Objekt, dass jederzeit austauschbar ist. Wird diese Sichtweise endlich wahrgenommen, wird durch die diffuse "Hoffnung" auf Besserung wieder alles verdrängt. 

Die kranke Projektion des Narzissten kann jedoch nicht aufgehalten werden. Sie wird in jeder Beziehung den gleichen Verlauf nehmen. Seine Vorstellung von Liebe und Partnerschaft ist eine ganz anders gestaltete Welt, in die das Opfer keinen Zutritt findet. Die Welt des Narzissten ähnelt eher einer emotionalen Eiszeit.

In der Welt des Opfers gibt es noch Licht und Liebe.

Achte auf dieses Licht. Denn dieses Licht will der Narzisst für sich allein. 



Der Narzisst und die Frauenwelt by Evelina Blum

AmazonThalia